Fahren von Puchberg am Schneeberg mit der Zahnradbahn bis zur Bergstation. Vor dem steilsten Stück der Bahntrasse ist bei der Haltestelle Baumgartner ca. 15 Min. Pause. Wasser für den Zug wird getankt und wir essen Schneebergwuchteln. Riesengroße , noch warme Wuchteln. Köstlich. Endlich erreichen wir nach ca. 1 Std. 20 Min. Fahrt die Bergstation der Zahnradbahn in 1796 m Höhe.
Nun geht es zu Fuß weiter. Nach einem kurzen Anstieg sind wir schon beim Damböckhaus (1810m). Ziemlich eben geht es weiter und nach einem letzten sehr steilen Stück erreichen wir die Fischer Hütte (2049m), den höchsten Punkt unserer Wanderung. Nach einer leicht abfallenden Wegpassage kommt man an eine Kante, bei der man momentan glaubt der Weg geht nicht mehr weiter. Irrtum - hier geht es nur verdammt steil nach unten. Um hier hinunter zu kommen benötigt man auch schon die Hände. Es ist fast eine Kletterei und teilweise sind Seilsicherungen angebracht. Kurz darauf sind wir auf der Sparbacher Hütte (1248m). Und nach ca. 15 Min. sind wir bei der Almröserl Hütte, bei der auch gleich die Bergstation eines Liftes ist, der den müden Wanderer bequem ins Tal zum Gasthof Fadenwiese (871m) bringt.
 
Das jüngste Kind bei dieser Wanderung war 10 Jahre.
  
Reine Gehzeit     3 Std  25 Min
  

   
Wie kommst Du nach Puchberg/Schneeberg
  
A2 Abfahrt Wiener Neustadt. Weiter auf der B17 nach Neunkirchen. Dort rechts auf die B26 nach Puchberg/Schneeberg.
  
Ab Abfahrt Wiener Neustadt ca 32 km

  
erstellt im Juli 2003