Mit der Zauberberg Kabinenbahn auf den Hirschenkogel (1340m), über den Erzkogel (1321m) rüber zur Pollereshütte (1481m) am Sonnwendstein (1523m) und runter nach Semmering zur Talstation.

Schöne, leichte Wanderung auch mit Kindern zu schaffen.
Von der Bergstation gehts zuerst zur Dr. Erwin Pröll Milleniumswarte und die 155 Stufen zur 25m hoch gelegenen Aussichtsplattform hoch, welcher einen wunderschönen Rundblick bietet.
nachdem wir die Aussicht genossen hatten, gings wieder runter und weiter Richtung Sonnwendstein. Nach kurzer Zeit kann man sich für 3  versch. Routen entscheiden. Da wäre einmal die Forststrasse, der Hochalmweg und der Kammweg über den Dürriegel. Wir entscheiden uns für den mittleren - den Hochalmweg.
Zuerst durch den wald aufwärts, dann über eine Weide bis zum Erzkogel. Diesen kann man umgehen, aber wir beschließen das kurz, steile Stück zum Gipfelkreuz in Angriff zu nehmen. nach einer kurzen Rast gehts wieder runter und bald darauf sind wir bei der Pollereshütte - hier wird ausgiebig gerastet.
Ausgeruht und gestärkt geht es nun bergab zurück zur Talstation der Kabinenbahn am Semmering.

Reine Gehzeit: ca. 3 Std. 30 Min.
  

   

   

Dr. Erwin Pröll Milleniumswarte

  Blick von der Warte auf ein Stück der Semmeringbahn

unterwegs am Hochalmweg
 am Erzkogel - 1321m Pollereshütte - 1481m
   beim Abstieg - es sieht nach Regen aus
ein wenig regnet es schon wieder bei der Talstation am Semmering

  erstellt im Oktober 2014