Wanderung durch die Steinwandklamm - eine der wildesten Klammen in Niederösterreich.
2 Routen - eine leichtere und eine anspruchsvollere - führen durch die Klamm bis zum Türkenloch.
Wir steigen durch die anspruchsvollere, den Rudolf-Decker-Seig.

Vom Gasthof Jagasitz(1) in Muggendorf, Krueth 18 abwärts zur Jausenstation Reischer(2). Hier ist ein kleiner Obulus zu entrichten und schon kann man sich Richtung Steinwandklamm auf den Weg machen. Bald geht es über Holztreppen und -steige durch die Klamm. Ugfr. in der Mitte der Klamm zweigt links der Rudolf-Decker-Steig(3) ab, welchem wir nun folgen werden.
Über eine kurze Eisenleiter und Holzstiegen geht es gleich aufwärts, bis wir vor der langen Leiter  zum Wildschützenloch stehen. Diese Eisenleiter ist ca. 10 m lang lang und steht fast senkrecht bis zum Höhleneingang. Links davon kann man über eine kürzere Leiter das Wildschützenloch umgehen.
Wir steigen mit einem etwas mulmigen Gefühl in der Magengrube über die lange Leiter hinauf ins Wildschützenloch. Der Blick aus dem Loch ist herrlich und wir sind begeistert hier doch herauf geklettert zu sein. Im Loch ist es etwas rutschig und wir klettern durch eine enge Passage auf der anderen Seite wieder heraus. Weiter über Eisenleitern, Holzstegen, Felspassagen und Höhlen bis wir kurz vor dem Türkenloch den 2. leichteren Weg durch die Klamm treffen. Noch ein kurzer Anstieg über eine Hollztreppe und wir stehen vor dem Türkenloch. Hier drinnen ist es wirklich finster und es empfiehlt sich eine Taschenlampe mit zu haben. Vorsichtig gehen wir weiter und sehen schon bald den ersten Lichtstrahl vom Höhlenausgang. Wieder über Holztreppen verlassen wir das Türkenloch - aufpassen auf den Kopf, die Decke beim Ausstieg ist niedrig.
Zuesrt noch auf einem felsigen Pfad, anschließend über einen Waldweg sind wir bald darauf wieder beim Gasthof Jagasitz - unserem Ausgangspunkt - angelangt.

Die Steinwandklamm ist eine wunderschöne Klamm, wobei der Rudolf-Decker-Steig der Höhepunkt ist. Wenn man es sich zutraut sollte man Steig unbedingt begehen. Allerdings ist Schwindelfreiheit und Trittsicherheit absolute Voraussetzung. Dieser Steig ist für ältere Kinder sicher ein Erlebnis.
Mit kleineren Kindern sollte man in der Klamm auf der leichteren Route bleiben.

 

Reine Gehzeit:   ca. 1 Std. 45 Min.

 

Diese Tour kann man auch mit den Myrafällen verbinden, sodass man eine eine dementsprechend längere Wanderung erhält.
  

    
Wie kommst Du nach Muggendorf zu Gasthof Jagasitz

Autobahn A2 bei Wöllersdorf (Ausfahrt 38) verlassen. Dann B21 von Wöllersdorf nach Pernitz. Dort rechts abbiegen nach Muggendorf.

Ca: 58 Kilometer von der südlichen Stadtgrenze Wien

 
Größere Kartenansicht

  

Eingang zur Steinwandklamm

Beginnn des Rudolf-Decker-Steig

die lange Leiter zum Wildschützenloch in den Wildschützenhöhlen
  im Türkenloch
 
Die Fotos (72) davon gibt es --->

  erstellt im Mai 2011