Nach rund 10 Jahren will ich wieder einmal durch die Ysperklamm wandern, diesmal allerdings mit dem Druidenweg als Retourweg zum Forellenhof (Start- und Zielpunkt) 

Viel hat sich hier getan im Laufe der Jahre. Die Brücken und Stege in der Ysperklamm wurden zur Gänze erneuert. Ein Infogebäude wurde errichtet und natürlich bezahlt man nun auch Eintritt. Der ist aber nicht hoch - 3,50 Euro pro Erw. und 2,50 Euro für Kinder von 6-15 Jahren. Natürlich gibt es auch Gruppenermäßigung. Dafür bekommt man auch von der sehr freundlichen Dame in der Info eine Karte zur Klamm, die von Ihr auch ausführlich erklärt wird.

Geblieben ist die wunderschöne Klamm, die leider - für mich zumindest - einfach zu kurz ist.
Der Druidenweg, den ich zum Rückweg gewählt habe, ist sehr gut ausgeschildert. Immer wieder gibt es beschriebene Druidensteine und Plätze und ich bin froh diesen Weg zurück gewählt zu haben, auch wenn die letzten 1, 2 km auf Asphalt zu gehen sind.
Viel Zeit habe ich mit Fotografieren und Schauen verbracht, sodass ich in Wirklichkeit fast 4 Std. unterwegs war.

Reine Gehzeit: ca. 2 Std. 25 Min.
Länge:      ca. 8,4 km

     
    
    
    
in der Ysperklamm unterwegs
     
am Druidenweg - der sitzende Hund    
   Wohnhöhle 

       Zu allen Fotos dieses Tages (86) --->   

erstellt im April 2018